Informationen zum Studium

Studienverlaufspläne

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft ist an der Ruhr-Universität Bochum sowohl als Bachelor (BA)-Studiengang sowie als Master (MA) im 1-Fach Modell und im 2-Fach Modell studierbar.

Der BA/MA-Studiengang im Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft ist grundsätzlich modularisiert. Die BA/MA-Module setzen sich in der Regel aus zwei Lehrveranstaltungen zusammen, die thematisch aufeinander abgestimmt sind. Ein Modul sollte in max. drei Semestern absolviert werden.

 

Bachelor-Studium

Ab dem WiSe 2016/2017 gelten für das BA-Studium Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft folgende Studienbedingungen:

Informationen zum Studium BA (GPO 2016)

Die GPO 2016 finden Sie hier auf den Seiten des Prüfungsamtes.

Für die laufende Dokumentation der Studienleistungen entsprechend der GPO 2016 (inkl. automatischer Berechnung der Fachnote) finden Sie hier ein ausfüllbares pdf zum Download. (Bitte benutzen Sie den Acrobat Reader; bei anderen Programmen ist die Noteneingabe und -berechnung oft nicht möglich.)

 

Für Studierende, die vor dem WiSe 2016/2017 ihr Studium aufgenommen haben, gelten folgenden Studienbedingungen:

Informationen zum Studium BA (GPO 2002/2012)

Weitere Informationen zu den GPO 2002/2012 und den Fachspezifischen Bestimmungen finden Sie hier auf den Seiten des Prüfungsamtes.

Bitte beachten Sie:

Zum Ende des Sommersemesters 2020 kann letztmalig eine Bachelorprüfung nach der Gemeinsamen Prüfungsordnung vom 26. Februar 2002 (Amtliche Bekanntmachungen Nr. 459 einschließlich Änderungen) bzw. nach der Gemeinsamen Prüfungsordnung vom 3. Dezember 2012 (Amtliche Bekanntmachungen Nr. 943) jeweils einschließlich der zugehörigen Fachspezifischen Bestimmungen abgelegt werden. Ab dem Wintersemester 2020/2021 können Prüfungsleistungen nur noch nach der GPO 2016 abgelegt werden. Die Prüfungsleistungen in der GPO 2002/2012 sind in weiten Teilen nicht mit den neuen Regelungen (GPO 2016) kompatibel (vgl. GPO 2016, § 29, Abs. 2).

nach oben

Master-Studium

In der Master-Phase ist neben dem Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft entweder ein zweites Fach in etwa gleichem Umfang zu studieren (2-Fach-Studium) oder das Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft als alleiniges Fach (1-Fach-Studium). Vor dem Beginn der M.A.-Phase müssen alle Studierenden ein obligatorisches Beratungsgespräch absolvieren, das von den die M.A.-Phase betreuenden Lehrenden durchgeführt und bescheinigt wird.

Ab dem WiSe 2016/2017 gelten für das BA-Studium Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft folgende Studienbedingungen:

Informationen zum Studium 2-Fach MA (GPO 2016)

Die GPO 2016 für den 2-Fach MA finden Sie hier auf den Seiten des Prüfungsamtes.

Informationen zum Studium 1-Fach MA (GPO 2016)

Die GPO 2016 für den 1-Fach MA finden Sie hier auf den Seiten des Prüfungsamtes.

Für Studierende, die vor dem WiSe 2016/2017 ihr Studium aufgenommen haben, gelten folgenden Studienbedingungen:

Informationen zum Studium 1-Fach MA (GPO 2002/2012)

Informationen zum Studium 2-Fach MA (GPO 2002/2012)

Weitere Informationen zu den GPO 2002/2012 und den Fachspezifischen Bestimmungen finden Sie hier auf den Seiten des Prüfungsamtes.

Bitte beachten Sie:

Zum Ende des Sommersemesters 2020 kann letztmalig eine Masterprüfung nach der Gemeinsamen Prüfungsordnung vom 26. Februar 2002 (Amtliche Bekanntmachungen Nr. 459 einschließlich Änderungen) bzw. nach der Gemeinsamen Prüfungsordnung vom 3. Dezember 2012 (Amtliche Bekanntmachungen Nr. 943) jeweils einschließlich der zugehörigen Fachspezifischen Bestimmungen abgelegt werden. Ab dem Wintersemester 2020/2021 können Prüfungsleistungen nur noch nach der GPO 2016 abgelegt werden. Die Prüfungsleistungen in der GPO 2002/2012 sind in weiten Teilen nicht mit den neuen Regelungen (GPO 2016) kompatibel (vgl. GPO 2016, § 28, Abs. 2 (1-Fach MA), § 27, Abs. 2 (2-Fach MA)).

nach oben

BAföG-Verlängerung nach dem 4. Semester (BA)

Das Fach Komparatistik kann im Sinne der Bestimmungen des BAföG ein ordnungsgemäßes Studium der ersten vier Semester des Fachstudiums bescheinigen, wenn der/die Studierende bis zum Ende der Vorlesungszeit des 4. Semesters mindestens 49 CP gesammelt, die erfordlichen Sprachen nachgewiesen und zusätzlich zum Grundlagenmodul mindestens vier benotete Modulabschlussprüfungen aus dem Fachstudienbereich vorlegen.

Studierende, die vor dem WiSe 2016/2017 das Studium aufgenommen haben, müssen bis zum Ende des 4. Semesters mindestens 48,5 CP gesammelt, die erfordlichen Sprachen nachgewiesen und zusätzlich zum Grundkurs mindestens einen benoteten Leistungsnachweis erbracht haben. Die Sprachnachweise müssen von Studierenden, die vor dem WiSe 2014/2015 ihr Studium begonnen haben, erst mit der Anmeldung zu BA-Prüfung nachgewiesen werden.

S. auch die Hinweise zu den Sprachanforderungen hier.

nach oben

Berufsorientierung im Studium

Jedem Studierenden eines geisteswissenschaftlichen Studiengangs sollte bewusst sein, dass es aufgrund der vielgestaltigen und breit gefächerten Möglichkeiten zur Berufswahl nach dem BA- oder MA-Abschluss notwendig ist, sich bereits während des Studiums aktiv beruflich zu orientieren.

Hilfestellung leistet dabei (zusätzlich zum obligatorischen Praktikum im Optionalbereich) die vom "Career Service" erstellte Broschüre Berufsfelder für Geisteswissenschaftler/-innen. Hier finden sich Hinweise zum praxisnahen Studium, zu Berufsfeldern im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft und zu empfehlenswerten Zusatzqualifikationen. Career Service

nach oben