Auslaufen der GPO 2002/2012

Eingestellt am: 28.5.2020


 

Zum Ende des Wintersemesters 2020/2021 (d.h. zum 30.3.2021) werden die Gemeinsamen Prüfungsordnungen (GemPO) für das Bachelor-/Masterstudium im Rahmen des 2-Fächer-Modells an der Ruhr-Universität Bochum von 2004 oder 2012 eingestellt. Die Frist für das Aulaufen der alten GPO ist aufgrund der aktuellen Situation um ein Semester verschoben worden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Was bedeutet das für Sie?

Nach Ablauf dieser Frist wird es nicht mehr möglich sein, nach einer Gemeinsamen Prüfungsordnung, die vor 2016 in Kraft getreten ist, eine Prüfungsleistung abzulegen. Das betrifft Ihren kompletten Studiengang, d. h. sowohl Ihr (erstes) Fach als auch Ihre Abschlussarbeit und ggf. Ihr zweites Fach. Die insgesamt letzte Prüfungsleistung muss also bis zum 31.3.2021 erbracht werden, wenn Sie noch nach Ihrer jetzt geltenden Prüfungsordnung Ihren Abschluss machen möchten. Sofern Sie bis zum 31.3.2021 das M. A.-Examen nach diesen Prüfungsordnungen nicht absolviert haben, werden Sie bei der Rückmeldung für das Sommersemester 2021 automatisch in die Gemeinsame Prüfungsordnung für den 1-Fach- oder 2-Fächer-Master-Studiengang der Ruhr-Universität Bochum 2016 (GemPO 2016) umgeschrieben.

Die Anzahl Ihrer Fachsemester bleibt dabei bestehen, jedoch hat sich in einigen Fächern der Lehrplan deutlich geändert. Dies kann zur Folge haben, dass vorher erbrachte Leistungsnachweise nicht mehr berücksichtigt werden können und/oder weitere Leistungen nachgeholt werden müssen. Es ist ebenfalls höchstwahrscheinlich, dass mehr Module als zuvor in die Fachnote einfließen und sich die Wiederholbarkeit der Prüfungsversuche einschränkt. Über fachspezifische Details werden Sie Ihre Studienfächer gesondert informieren.

Die Details der GemPO 2016 entnehmen Sie bitte einem der beiden beigefügten Links:

http://www.uv.ruhr-uni-bochum.de/dezernat1/amtliche/ab1187.pdf (2-Fächer-Master)

http://www.uv.ruhr-uni-bochum.de/dezernat1/amtliche/ab1188.pdf (1-Fach-Master)

In Ihrem eigenen Interesse möchten wir Ihnen dringend nahelegen, Ihr Studium – sofern möglich – noch nach Ihrer jetzt geltenden Gemeinsamen Prüfungsordnung, d. h. bis zum 31.3.2021 abzuschließen, um die mit einem Wechsel mutmaßlich verbundenen Probleme zu vermeiden.

Für die Beratung, wie Sie dieses Ziel erreichen können, sowie auch für den Fall einer Fortsetzung Ihres Studiums der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft (Komparatistik) nach der GemPO von 2016 stehen die Studienberater Prof. Dr. Peter Goßens und Dr. Uwe Lindemann selbstverständlich zur Verfügung. Bitte setzen Sie sich zeitnah mit ihnen in Verbindung bzw. besuchen Sie einen der Beratungstermine.